Harald Ackerschott

"Die Erkenntnisse der Psychologie zu Führung, Organisation und Innovation gehen weit über Managementmethoden und Zeitgeist hinaus. Sie erfassen den Menschen in seiner Unterschiedlichkeit und Komplexität. Psychologie macht vieles steuerbar und berechenbar, aber zerstört auch manche Illusion."

Jahrgang 1956, Studium der Psychologie, Philosophie, Altamerikanistik und Rechtswissenschaften in Bonn. Diplom in Psychologie 1984.
1984 bis 1987 Mitarbeit in Gemeinschaftspraxis für Beratung und Therapie,
1987 Geschäftsführender Gesellschafter der Harald Ackerschott GmbH, Bonn.

Schwerpunkte:

  • Autor des abcÎ
  • Hight-Potential-Assessment
  • Executive Assessment, Management Audit
  • Erarbeitung von Prozessen und Strukturen zur systematischen und nachhaltigen Auswahl und Förderung von Talenten in Organisationen 

Gründungsmitglied und Obmann des DIN Normungsausschusses zum Personalmanagement, Mitautor der DIN 33430 zur Personalauswahl und Eignungsdiagnostik und damit auch der Norm ISO 10667 “Assessment service delivery – Procedures and methods to assess people in work and organizational settings”

Handelsrichter an der 3. Kammer für Handelssachen am Landgericht Bonn, 2001–2004

Vizepräsident des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP), 1998–2001

Beiratsmitglied der Deutschen Psychologenakademie, 1997–1999

Team